Sachbücher, Romane und sonst allerlei

Bei der Eröffnung am 6. Oktober 2016 wurden die ersten fünf Printausgaben des Harami Verlags vorgestellt: Der Lügenapostel Matthäus, Die Kunst fröhlich zu sein, Chuchurratos - Die Seelen der Untoten und Die Freude und die Verlorenheit und der erste Comic, Hugo der kleine Geist. Anlässlich unserer Weihnachtsfeier am 15. Dezember 2016 gesellte sich ein weiterer Roman hinzu: Noël far aijn Chessplayer. Anfang 2017 erschien das Sachbuch Dieser Gott nicht- Welcher dann?, ebenso wie die dreiteilige Geschichte Dead End - Eine Anamorphose in drei Teilen und  Trashwords - eine heitere Sammlung kurzer und superkurzer Geschichten sowie der Comic Hanse da Außairdische und Orrtshak - Die Sprache der Dämonen, eine von Sascha erfundene fiktive Dämonensprache samt Schrift und Grammatik, die schon seit 2016 in elektronischer Form vorliegt. Im Sommer 2017 wurde noch ein Roman veröffentlicht: Die unmoralischen Abenteuer des Herrn Rothkehlchen, zur Abwechslung einmal etwas Heiteres zum Schmunzeln. Im Jänner 2018 erschien der Roman Jarushalam - Die Henker ihres Gottes und im Sommer desselben Jahres kamen Schmonzesfreddy bloggt, eine Sammlung heitere Geshcichten um einen Blogger, sowie der erste Lyrikand, Anruf der Stille, heraus, zu dem es auch eine CD mit wuderbarer Flötenmusik gibt. 2019 folgte der Krimi Cleo McLeod sieht rot, Weihnachten 2020 folgte der zweite Lyrikband, Niemandes Kind sowie die Kartenspiele suff, Suff Puff suff Rabiat, Tohuwabohu und Archimboldo).

Die Covers wurden von Sascha selbst gestaltet und sind eigene Kunstwerke aus Tusche und Farbe. Eine Ausnahme bildet der Roman Die unmoralischen Abenteuer des Herrn Rothkehlchen, dessen Cover wurde von mir entworfen wurde. Der Inhalt der Bücher wird unter „Sachbücher“ (Der Lügenapostel Matthäus, Die Kunst fröhlich zu sein und Dieser Gott nicht - Welcher dann?), „Romane“(Chuchurratos - Die Selen der Untoten, Die Freude und die Verlorenheit, Noël far ain Chessplayer, Die unmoralischen Abenteuer des Herrn Rothkehlchen, Yarushalam - Die Henker ihres Gottes) und "Krimis" (Cleo McLeod siehr rot) sowie Lyrik (Anruf der Stille, Niemandes Kind) "Kartenspiele (Das illustrierte Tarock und die Judendorfer Varianten, Der Wahnsinn im Kartenspiel) besprochen. Alle Bücher, die vor Ort käuflich zu erwerben sind, kosten 10 €, ausgenommen Der Lügenpostel Matthäus und Dieser Gott nicht -welcher dann? mit jeweils 15€ in Printausgabe.